Förderverein Christoph 7
Förderverein Christoph 7

Glascockpit

Das Flugkontrollsystem ist ein Dreidisplaymodul das in zwei unabhängige Systeme aufgeteilt ist (Pilot und HCM System). Zwei vergleichbare Displays (SMD 45 H) sind rechts übereinander  angeordnet. Ein SMD 68 ist auf der linken Seite in die Instrumententafel integriert.  Das obere SMD 45 Display wird normalerweise als Hauptflugdisplay und das darunterliegende als Navigationsdisplay genutzt.

 

Als „Glascockpit“ wird der Armaturenbereich (auch Flugkontrollsystem) bezeichnet, weil durch die diversen Computerdisplays ein großer Teil des Tableau´s aus Glasmonitoren besteht. Im Gegensatz hierzu fliegen andere Anbieter in der Luftrettung mit Analoginstrumenten. Ein, hauptsächlich mit Analoginstrumenten aufgebautes Cockpit, kann vergleichsweise mit dem angehängten Foto gezeigt werden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein der Luftrettungsstation Christoph 7 Kassel e.V.