Förderverein Christoph 7
Förderverein Christoph 7

Beatmungsgerät Oxylog 3000 plus

 

Dieses Beatmungsgerät ermöglicht eine differenzierte Beatmung nicht nur von Notfall-, sondern auch Intensivpatienten, die unter Umständen über längere Zeit an eine individuelle Beatmungsform adaptiert wurden.

 

Es gehört zu den neusten Geräten seiner Art und fügt sich in die langjährige Nutzung von Beatmungsgeräten der Fa. Dräger, Lübeck im Luftrettungszentrum Kassel ein.

So haben sich bereits auch früher beide Vorgängermodelle (Oxylog und Oxylog 2000) bewährt. Hinzu kommt die Tatsache, dass die Notärzte des Kasseler Rettungshubschraubers (nahezu ausschließlich Anästhesisten) tagtäglich im Umgang mit Narkose- und Beatmungsgeräten in der Klinik routiniert sind, was ein hohes Maß an Anwendersicherheit mit sich bringt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein der Luftrettungsstation Christoph 7 Kassel e.V.